Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

info@carolin-bahr.de

 

 

Kontakt mit Handy scannen (VCard)

Kontaktieren Sie mich über...

PABI ermöglicht eine einfache und solide Instandhaltungs-kostenprognose und unterstützt bei der Personalplanung.

 

Ein Excel-Tool oder eine standalone Softwarelösung unterstützen die Anwendung.

Informieren Sie sich hier über das PABI-Verfahren

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Interviews, Auszeichnungen und Preise

Unterstützung für erfolgreiche Personal- und Ressourcenplanung

Seit Juni 2020 ist Sie verfügbar: Die neue GEFMA 270 zur Ressourcenbemessung. Ergänzend hierzu haben wir ein Tool entwickelt, das bei Ressourcenbemessung und Personalplanung unterstützt. Weitere Infos gibt es hier.

Die GEFMA 270 zeigt dem Leser verschiedene Möglichkeiten zur Personalbemessung auf und gibt Hinweise zu bereits existierenden Verfahren. Zwei der Verfahren wurden mit Realdaten der AK-Teilnehmer hinsichtlich Anwendbarkeit in der Praxis und Genauigkeit validiert und um einige Punkte, wie z.B. die Berücksichtigung der erbrachten Leistungsqualität ergänzt.

Die Richtlinie bietet konkrete Hilfestellung bei der Ermittlung der Instandhaltungsbudgets und der Personalstellen und zeigt Möglichkeiten für eine transparente Ressourcenplanung durch Erfassung weniger objektspezifischer Daten auf. Darüber hinaus verweist die Richtlinie auf entsprechende Tools und Hilfsmittel. Hier gehts zur GEFMA Pressmeldung.

Vorlesungen gehen weiter – trotz Corona
Die Umstellung von Präsenz-lehre auf digitale Lehrangebote hat überraschend gut funktioniert.
Einblicke in den Start des digitalen „Corona-Semesters“ gibt dieser BNN-Artikel vom 30.03.2020.

Die Hochschule Karlsruhe sieht die Corona-Pandemie als Chance, das Thema digitale Bildung und virtuelle Vorlesungen voranzubringen. Weitere Infos zum Online-Studium der HsKA gibt es hier.

BNN-Interview Nov. 2019 zu Traumprof-Projekt
Beim Verbundprojekt "Traumberuf Professorin" geht es darum mehr talentierte Frauen für die Lehre und Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu begeistern und damit die Anzahl weiblicher Bewerbungen auf ausgeschriebene Professuren zu erhöhen. Eine erste Zwischenbilanz mit toller Erfolgsquote und vielversprechenden Aussichten ist im BNN Artikel hier nachzulesen.

Ausführliche Infos zum Projek für alle die mitmachen möchten gibt es unter: www.traumberuf-professorin.de

GEFMA Förderpreis 2018 für Absolvent Tim Bosch (1. Platz, dotiert mit 3.000 EUR)

Beim Wettbewerb der besten akademischen Arbeiten im Facility Management wurde Tim Bosch, Absolvent im Masterstudiengang Baumanagement an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, mit dem Hauptpreis des Deutschen Verbands für Facility Management e. V. GEFMA (German Facility Management Association) ausgezeichnet. Weiter Infos finden sie hier.

(Foto: GEFMA/Uta Mosler) Tim Bosch und Beatriz Soria León (l.), stellvertretende Vorsitzende des Vorstands von GEFMA, und Prof. Dr. Carolin Bahr, Hochschule Karlsruhe

Best Paper Award 2018

Verliehen durch das Kongresskomitee der INservFM 2018 für den Beitrag „Personalbemessung im FM – erste Ergebnisse aus dem GEFMA Arbeitskreis“.

(Foto:Mesago) Preisträger Prof. Dr. Carolin Bahr und Dr. Joachim Liers (mitte)

 

Immobilienforschungspreis 2008 (1. Platz, dotiert mit 3.000 EUR)

Verliehen durch die Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. Für die Dissertation „Realdatenanalyse zum Instandhaltungsaufwand öffentlicher Hochbauten – Ein Beitrag zur Budgetierung“

Nominierung für den Bilfinger Berger Preis 2002 für herausragende Leistungen bei der Diplomarbeit mit dem Titel: „Analyse der maß­geblichen Einflussfaktoren auf die Kennzahlen zum Medienverbrauch von Immobilien“.